Aktualisiert am Mittwoch, 07. September 2011 08:40:23

Free counter and web stats


 



 1997 -2007   "10 Jahre"  ANNO Donnerstag 18 Dezember 1997 

Wir waren in 2011 im 14. Jahr für Sie auf Sendung


Das Team Studiotechnik von Heute bis zurück Anno 1997 in der Bildfolge von Links nach Rechts:

1. Reihe:Hans-Jürgen Pfitzner mit Christian Klug, Patrick Geisel,  Tobias Grün,  Marcel Kreh,  Hans Kansy  &  Sonja Kliemmesch

2. Reihe Team ab 2011:  Christian Klug & Hans-Jürgen Pfitzner, Patricia Ueberle

 


An unsere treuen "StomaLive" Hörer
Das StomaLive Team hat heute Abend am 5 September 2011 einstimmig beschlossen unsere StomaLive Sendung mit dem heutigen Tag bei Radio X trauigerweise einzustellen. Warum, uns wird vorgeworfen zuviel Musiksendungen gemacht zuhaben was in den Sommerferien in der Urlaubszeit von Politikern, Ärzten und andere zu den öffentlichen Personenkreis zählenden Studiogästen zutrifft.
Wir bedauern dies zutiefst so handeln zu müssen und entschuldigen schon jetzt die zu treffenden Absagen der Studiogäste aus Politik , Gesundheit und Frakfurter Amtsbereichen die für dieses Jahr noch gestandenen & geplanten Live-Sendungen. Wir bedanken uns, ihrer uns gegenüber erbrachten 14 jährigen treue bei Ihnen und unseren treuen Studiogästen die gern zu uns wieder gekommen sind
Ihr Stomalive Team


     

Produzent, Redaktionsleitung & Moderator:

Hans-Jürgen  Pfitzner  &  Patricia Ueberle

 

Redaktion & Technik :

Christian Klug


 

Radio X  Programm Kommision hat diese Sendung für den September 2011 abgesetzt

und 4Monate redaktionelle Vorbereitungszeit zu nichte gemacht

Die nächste  Sendung   "die 99.te"  wäre gewesen

am Sonntag den 18 September  2011 - live von 12 - 13 Uhr


"Anno"

1990 bis heute  ins Jahr 2011

mit Live-Studiogästen:

 FDP -

 CDU -

 SPD -

 Die Grünen -

 Die Linke -

 Die Pflegeinstutionen -

 Pflege (Alten- und Krankenpflege & Zuhause), Pflegeversicherung,  2011 keinen Zivildienst mehr.....

Pflegenotstand ist ein politisches oder berufspolitisches Schlagwort in Deutschland. Es bezeichnet einen akuten Personalmangel, vor allem in den Pflegeinstitutionen, heute vor allem in der Altenpflege. Es wurde in den 1960er und 70er Jahren in der BRD erstmals verwendet, als durch die Ausweitung der Krankenhäuser dort zur Abwendung von massivem Personalmangel vielfach ausländisches Pflegepersonal eingesetzt wurde.

Der in den Jahren nach 2000 herrschende Personalmangel beruht zum großen Teil auf dem Finanzierungssystem der Heime und Sozialstationen. In Deutschland hängt dieses mit der Pflegeversicherung eng zusammen. Auch vorhandenes Personal kann nicht eingestellt werden.


Als die Pflegeversicherung (SGB XI) 1995 ins Leben gerufen wurde, pries der damalige Arbeitsminister Blüm sie als eine adäquate Antwort auf das gestiegenen Pflegerisiko für ältere Menschen in der Gesellschaft, die den demographischen Veränderungen des kommenden Jahrhunderts gerecht werde. Seit dem hat es viel Kritik von Betroffenen, Leistungsanbietern und Verbänden an der neuen Stütze der Sozialversicherung gegeben.


und wie sieht es "Heute 2011" aus

„So schlimm war es noch nie.“ „Dafür gibt es keine Worte mehr.“ So oder ähnlich äußern sich Pflegekräfte, wenn sie über ihre Arbeitsbedingungen sprechen. Keine Frage: Nie zuvor zeichneten so wenige Pflegekräfte für so viele Patienten verantwortlich. Den Pflegepersonalmangel zu beheben ist deshalb vorrangiges Ziel einer Reihe von Pflege-Dialogen mit Pflege-, Sozial- und Patientenverbänden, die Ex -  Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler für das Jahr 2011 vorgesehen hat.

Ab Juli gibt es keinen Zivildienst mehr. Sollten sich für den freiwilligen Sozialdienst zu wenig Bewerber melden, wollen CDU-Politiker Hartz-IV-Empfänger  verpflichten.


Der neue Gesundheitsminister Bahr will bis zum Herbstanfang seine Reform zur Pflegeversicherung vorstellen. Sicher ist: Es wird teurer. Die FDP und Teile der Union fordern zudem eine verpflichtende private Zusatzvorsorge. Ãœber die Finanzierung und wann die Reform umgesetzt werden soll, sind sich die Koalitionspolitker nicht einig.


 Live von 12-13 Uhr 

      

Studiotechnik:                                                                              Moderation Hans-Jürgen Pfitzner



 


 


 

Sendung vom Sonntag  19 Juni 2011

Frauen Fussball  Weltmeisterschaft

vom 26. Juni bis 17. Juli 2011

 live im Studio waren:

Heidi Löhr    Koordinatorin Frauen- und Mädchenfußball bei Eintracht Frankfurt

 

Jessica Wright     Berufsbildungswerk Südhessen Karben

Bild Mitte 1 Reihe von Links: Patricia Ueberle, Frau Jessica Wright, Christian Klug  & Frau Heidi Löhr  - untere Reihe: Anika Müller & Hans-Jürgen Pfitzner

Studiotechnik: Christian Klug  & Anika Müller   - Moderation Hans-Jürgen Pfitzner


 

Sendung vom Sonntag  15 Mai  2011

 

Vorschau

Hessentag

Oberursel

 live im Studio war:

Herr

Eduard Wolczak

Bild Oben:  Herr Wolczak,  Christian Klug & Anika Müller / Bild Unten:  Christine  Henning, Hans-Jürgen Pfitzner & Patricia Ueberle

Hessentagslogo  Copyright © Stadt Oberursel (Taunus)

 Live von 12-13 Uhr 

Studiotechnik: Anika Müller & Christian Klug  sowie Tine Henning  & Patricia Ueberle

Moderation Hans-Jürgen Pfitzner

 


  Sendung vom Sonntag 17 April  2011

 

"Behindert - wer hilft ?"  (Teil 6)

Berufsförderungswerk Frankfurt am Main / Bad Vilbel

&

Berufsbildungswerk Südhessen Karben

 

 

 live im Studio waren

Herr Engelbert Nestmann (Foto links)

Centerleiter Beratung und Vertrieb

Berufsförderungswerk (BFW) Frankfurt am Main

und

Herr Bernhard Altert (Foto rechts)

Leiter Abteilung Wohnen - Beraten - Fördern  

Berufsbildungswerk Südhessen (BBW) Karben

 

>> erlauben Sie sich einen kleinen Einblick <<

zu unserer "StomaLive - on tour"  Bilderseite vom Berufsfördeungswerk Bad Vilbel (bfw) und dem Berufbildungswerk Südhessen (bbw) in Karben

 

 Live von 12-13 Uhr 

 Gast Studiotechnik: Jorge Dasilva Fernández Redaktion & Moderation Hans-Jürgen Pfitzner

 



"Behindert - wer hilft ?"  (Teil 5)

Sendung vom Sonntag  20 Februar 2011



seit 1 Januar 2011 gilt die neue Behindertenfahrdienst Struktur in Frankfurt -

was ist neu in & an der Behindertenfahrdienst Struktur in Frankfurt ?

 

live im Studio waren:

 

Frau Sabine Eickmann

Frau Prof. Dr. Daniela Birkenfeld

Herr Oliver Pitsch

Geschäftsführung Club Behinderter und ihrer Freunde in Frankfurt und Umgebung - CeBeeF e.V. / ARGE 

Stadträtin/Dezernentin für Soziales, Senioren, Jugend und Recht - Stadt Frankfurt am Main

Regionalvorstand  Johanniter Unfallhilfe-Regionalverband Rhein-Main 


 Live von 12-13 Uhr 

Studiotechnik: Jorge Dasilva Fernández  & Co Anika Müller Moderation Hans-Jürgen Pfitzner



 

stomalive

 Weihnachtssendung

vom  4. Adventssonntag

 19 Dezember 2010

 

 

   mit    

  Arne Kupetz  

Studiotechnik: Christian Klug Moderation Hans-Jürgen Pfitzner

Live von 12-13 Uhr 


 

Sendung vom Sonntag 17 Oktober 2010

35 Jahre

Cebeef - Frankfurt am Main

live im studio waren :

 

von Links nach Rechts: Norbert, Astrid,  Holger

Studiotechnik: Christian Klug Moderation Hans-Jürgen Pfitzner

 


 

 19 September 2010

"Zeitreise"

 

"Man muss menschlich denken"
Jubiläumsfest 10 Jahre Frankfurter Programm Würde im Alter

Frankfurt am Main (ots) - Am 8.9.10 fand auf der Konstablerwache das 6. Informationsfest der Altenpflegeheime statt, welches dieses Mal zugleich das Jubiläum für 10 Jahre Frankfurter Programm war. Im Jahre 2000 beschloss die Stadt-verordnetenversammlung im Frankfurter Römer ein Sofortprogramm für eine bessere psychosoziale Betreuung von Pflegebedürftigen zu Hause und in den Heimen in Höhe von damals 2,7 Mio Euro. Sozialdezernentin Prof. Daniela Birkenfeld unterstrich in ihrer Jubiläumsrede, dass auch Altenpflegekräfte vom Programm profitierten, das heute 44 ambulante und stationäre Projekten umfasse. Es gehe darum, das Leben in den Heimen würdevoller zu gestalten.(Quelle)

mehr dazu lesen


 

Frankfurt – Stadt der Vielfalt

26 Juni 2010 - 7.Parade der Kulturen

Turgut Yüksel – FJR

Demonstration für kulturelle Vielfalt und gegen Fremdenfeindlichkeit

Schirmherrschaft:

Prof. Dr. DanielaBirkenfeld (Dezernentin für Soziales, Senioren, Jugend und Recht);  Dr. Nargess Eskandari-Grünberg (Dezernentin für Integration);  Pascal Roller (Mannschaftskapitän der Deutsche Bank Skyliners);  Miroslav Nemec (Schauspieler und Musiker)

Jan Lamprecht Vorsitzender, Frankfurter Jugendring

Die Parade der Kulturen ist eine Veranstaltung des Frankfurter Jugendrings (FJR), Dachorganisation von Jugendverbänden, die in Frankfurt am Main Kinder- und Jugendarbeit betreiben.

www.parade-der-kulturen.de    www.frankfurterjugendring.de


Sondersendung Spezial vom 31 Mai 2010

"Behindert - wer hilft ?"  (Teil 4)

"Sozialdezernentin und Stadtkämmerer setzen auf teureren Monopolisten und die Frankfurter Menschen mit Behinderungen verlieren ihre Wahlfreiheit im Behindertenfahrdienst"

 

Frau Eickmann (Geschäftsführerin ARGE/Cebeef), Herr Noll (ARGE/Fraternität), Herr Fuhrmann - Leiter der Rechtsabteilung

( Stadt Frankfurt am Main) sowie Herr Zysas, Betriebsratsvorsitzender CeBeeF -  Studiotechnik Marcel Kreh


Sendung vom 19 April 2009

"Behindert - wer hilft ?"  (Teil 3)

Live dabei waren in der Sendung:

für den Cebeef Frankfurt e.V.

Vorstandsvorsitzende Frau Leis (vorne Links)

für den Sozialverband - VdK (Hessen - Thüringen) 

Ehepaar  Kampschulte  (vorne Mitte & hinten Rechts)

für den FraCareServices GmbH (Flughafen/Airport Frankfurt)

Frau Stieglitz & Frau Siegel (hinten Mitte)

owie das Stoma - Live Team  Patrick Geisel (vorne Rechts)

   


Sendung vom 18 Januar 2009

"Behindert - wer hilft ?"  (Teil 2)

Live dabei waren in der Sendung:

Sozialverband - VdK (Hessen - Thüringen)

Frau Kampschulte  (hinten Rechts )

Herr Kampschulte  (vorne Mitte)

(Kreisverband Frankfurt am Main)


Cebeef Frankfurt e.V.

Vorstandsvorsitzende Frau Leis (vorne Links)

und mit dem Stoma - Live Team  Tobias Grün

   


Sendung vom 16 November 2008

 "Behindert - wer hilft ?"  (Teil 1)

und das Stoma - Live Team Patrick Geisel (hinten Mitte) Tobias Grün (hinten Mitte rechts)und  Hans-Jürgen Pfitzner (Rollstuhl)

Live im Studio waren :

 

Frau Keller und Herr Vogel

(vorne Rechts)

Filialleitung des Scheck in Centers - Frankfurt

Herr Holzapfel

(hinten Links)

IB Der Internationale Bund einer der großen freien Träger 

der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit in Deutschland.

Herr Kern

(vorne 2.von Links)

Verein KOMM Ambulante Dienste e.V.

Herr  Meckel

(vorne links Aussen)

vom dem Strassenverkehrsamt Frankfurt zum Thema "Behindertenparkplatz"

 




1997 -2007

"10 Jahre"  ANNO

 Donnerstag

18 Dezember 1997 

Es begann am Donnerstag 18 Dezember 1997  von  19 bis 20 Uhr, in der Spezial - Sendung von "Transidentitas-Live", unsere erste selbst produzierte Live -     Sendung, als Ilco - Live beginnend bis heute zu Stoma -

 

- Live. noch einmal anhören bzw. anschauen dazu bitte eines der folgenden Bottun`s

     oder      anklicken 

 


Ãœber Uns und Vorschau

auf nächste Sendethemen

Hans-Jürgen Pfitzner 

 Impressum & Kontakt  

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.